Mit 2:1 Toren gewann der SV Breitenberg/Martinsmoos am Sonntag sein letztes Heimspiel der Saison 2018/2019 gegen den VfB Effringen. In der ersten Viertelstunde sah es alles andere nach einem Sieg für den SVB aus. Die Gäste hatten zwei gute Möglichkeiten, die sie aber nicht zu Zählbarem nutzen konnten. Danach kam der SVB besser ins Spiel und ging in der 25. Minute nach einem schönen Spielzug durch Ralf Fenchel mit 1:0 in Führung, nachdem ihm David Roller aufgelegt hatte. Nach der Pause war der SVB zunächst klar spielbestimmend und konnte durch Sergej Golubkow in der 70. Minute auf 2:0 erhöhen. Mit zwei tollen Paraden verhinderte danach Torhüter Fabian Bartels Gegentreffer der Gäste. Machtlos war er allerdings in der 89. Minute, als die Gäste per Elfmeter zum 2:1-Anschlusstreffer kamen. Beim SVB kann man auf eine tolle Saisonleistung zurückblicken, auch wenn man am Ende doch noch den Relegationsplatz im Auge gehabt hat. Die Vereinsführung bedankt sich bei allen Spielern der ersten und zweiten Mannschaft für ihren Einsatz sowie bei den Fans des SVB für die tolle Unterstützung der Mannschaften.